PROWO e. V.

Wir über uns

Unser Leitbild

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Klient mit allen seinen sozialen Bezügen, individuellen Eigenschaften und Bedürfnissen, mit seinen Kompetenzen wie mit seinen Defiziten.
Die Symptome einer psychischen Erkrankung und/oder einer Suchterkrankung weisen aus unserer Sicht immer sowohl auf intrapsychische als auch auf systemische, im familiären bzw. sozialen Umfeld begründete Belastungen, Fehlentwicklungen und Störungen hin und können insofern durchaus als zeitweise sinnhafte Selbstheilungs- oder Überlebensstrategie verstanden werden.
Krankheitswert erlangen diese Lösungsversuche durch den empfundenen Leidensdruck und oder die Reaktionen der Umwelt.
So werden Individuen zu Klienten, wenn sie, aufgrund welcher Faktoren auch immer, Unterstützung und Hilfe suchen und gegebenenfalls eine Veränderung ihrer bisherigen Bewältigungs- und Lebensmöglichkeiten anstreben.

Ethische Grundwerte

Wertschätzung und Respekt gegenüber den Klienten sind Grundwerte unseres Handelns.

Die Anerkennung von Individualität und die Wahrung größtmöglicher Autonomie und Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen beschreibt die Grundhaltung in unserer Betreuungsarbeit und in unserer therapeutischen Arbeit.

Zu unserem Verständnis gehört es, jede fachliche Haltung, insbesondere jene, die ihren Ausdruck in konkreten Handlungen, im Kontext der Betreuungsarbeit und therapeutischen Arbeit finden, aufmerksam zu hinterfragen, insbesondere auch auf ihre Vereinbarkeit mit ethischen Grundwerten hin. Dies findet in diskursiver Form innerhalb der Fachteams und zwischen den Teams statt.

Weiterlesen...

Ziel unserer Arbeit

Ziel unserer Arbeit ist es, Klienten darin zu unterstützen, mit Würde, Selbstachtung und größtmöglicher Selbstbestimmung leben zu können. Die zentrale Grundlage hierfür ist ein zugewandtes, professionelles Beziehungsangebot in einem verlässlichen strukturellen Rahmen.

Unabdingbar für die Gestaltung einer zielorientierten Behandlung, Betreuung und Begleitung ist die vertrauensvolle und kritische Kooperation mit externen Institutionen und Helfern der psychosozialen Versorgung. Diese gehören ebenso zur Lebensrealität der Klienten wie ihre Familien und Freunde.

Die Wahrnehmung und Anerkennung der Unterschiedlichkeit zwischen den Klienten, ihrem sozialen Kontext und uns als professionellen Helfern ist von elementarer Bedeutung für die gemeinsame Arbeit. Aufgrund der vielfältigen Ausprägungen psychiatrischer Krankheitsbilder hinsichtlich Art und Schwere, gilt es, erreichbare Ziele zu vereinbaren und bei allen Einschränkungen darauf hinzuarbeiten.

Weiterlesen...

Kreative Lösungen

Es ist uns wichtig, eine angemessene Balance zwischen dem professionell gesehenem Bedarf und den individuell wahrgenommenen Bedürfnissen der Klienten herzustellen, wenn möglich auf Veränderungen zu reagieren, Konzepte anzupassen und Haltungen zu hinterfragen.

Weiterlesen...

Information und Aufklärung

Nicht zuletzt sehen wir unsere Arbeit auch als ein Beitrag zur Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über psychische Erkrankung und Substanzstörung, um mehr Verständnis und Respekt in der Gesellschaft anzustoßen und ein vorurteilfreies Miteinander zu erleichtern.

Wir sehen dies als einen Teil der Verbesserung eines verständnisvollen Umgangs mit Randgruppen, Verrücktheit und Andersartigkeit.

Weiterlesen...

Qualität

Die Sicherung der bestehenden und die Erreichung der angestrebten Qualität unserer Arbeit wird durch den fachlichen Austausch und kontinuierlichen Fortbildungen unter den beteiligten Mitarbeitern, durch die nachvollziehbare Dokumentation der Behandlung und durch die laufende Überprüfung bestehender Arbeitsweisen und Strukturen realisiert.

Die Qualität dieser Prozesse ist ihrerseits eng mit der Vitalität der Betriebskultur, einer guten Arbeitsatmosphäre und Mitarbeiterzufriedenheit verbunden.

Es soll eine größtmögliche Identifikation mit den Zielen und der Qualität unserer Einrichtung und mit uns als Träger erreicht werden.

Weiterlesen...

Hier können Sie sich das Leitbild von PROWO e.V. herunterladen.